Schlagwort-Archive: Freie Software

SailfishOS auf dem Intex Aquafish updaten

Seit einigen Jahren besitze ich das Intex Aquafish Smartphone mit SailfishOS. Das Updateverhalten war, solange es supportet wurde, super. Es kommt eine automatische Meldung und mithilfe des grafischen Update-Programmes hat er sich die jeweils aktuelle Version installiert.

Damit war nur leider bei Version 2.irgendwas Schluss. Im Grunde genau das, was billig Android-Handys vorgeworfen wird, habe ich dann auch erlebt, es gibt keine Updates mehr. Aber …

Weiterlesen

Quicksy XMPP einfach für alle

Ich denke schon oft gab es Überschriften wie diese. Jeder, der XMPP kennt, weiß, dass es ein tolles Protokoll ist und mit Chatsecure (Apple), Conversations (Android) und vielen weiteren für unterschiedlichste Plattformen stehen gute Clients zur Verfügung.

Aber für viele Menschen ist Client, Server, JID, Account anlegen usw. schon eine zu hohe Hürde. Hinzu kommt, dass nicht alle Server gleich viele Dinge unterstützen, also funktioniert bei manchen etwas nicht, das ist ärgerlich. Für diese wurd nun Quicksy geboren.

Weiterlesen

Mediennutzung von Kindern

In Zeiten von Corona wird in vielen Bereiche und gerade in Schulen auf E-Learning gesetzt. Das ist auch gut so, denn der Auftrag der Schulen endet nicht mit dem Aufkommen von Corona.

Ich werde nicht müde darauf hinzuweisen, dass wenn Online kommuniziert, diskutiert oder gelernt wird, doch bitte freie und dezentrale Werkzeuge dafür genutzt werden. Denn nur so bleiben die Gedanken und die Gesellschaft frei.

Ein anderer Aspekt die Bildschirmzeit von Erwachsenen aber gerade auch von Kindern und Jugendlichen. An dieser Stelle möchte ich einen Schrift von Frau Dr. med. Michaela Glöckler an meine Leser weiterleiten. Nicht, um jedes Wort gedankenlos abzunicken oder abzulehnen, sondern um darüber nachzudenken und eventuell Worten Taten folgen zu lassen.

Was für Kinder in der Corona-Krise wichtig ist und warum sich der Kampf
lohnt, die Bildschirmzeit zu Hause zu begrenzen und in der Schule erst
einzuführen, wenn das Frontalhirn mit seinen Kontrollinstanzen
ausgebildet ist

Viel Spaß beim Lesen und darüber Nachdenken.

Links
Petition und Infoportal für die Chance des Aufwachsens mit altersgerechter Mediennutzung. Eliant.eu

Werkzeuge (Programme) in Zeiten von Corona

Allabendlich flimmert die Werbung von Zoom, Teams und Skype über den Fernseher. Finanziert durch die globalen Firmen im Hintergrund. Die in der Regel dieses Geld wieder mit den Nutzerdaten verdienen. Durch die Nutzung solcher Programme durch die Massen (weltweit) werden die Großen größer und die Freiheitsliebenden leiser.
Auf dieser Seite habe ich eine kleine Sammlung angelegt, die jeweils das Mainstream-Programm und danach die Alternative nennt. Der Schwerpunkt liegt auf Datenschutz, Dezentralität und Freier Software (FOSS).

Diese Liste erhebt natürlich in keiner Weise den Anspruch der Vollständigkeit. Es soll meine persönliche Empfehlung und Auswahl sein.

Über weitere Anregungen in den Kommentaren bin ich dennoch dankbar.

Welche Werkzeuge sind in Zeiten von Corona zu empfehlen?

Die Freiheit von Technik geht nur so weit, bis sie die Freiheit eines Einzelnen einschränkt. Oder nicht?

Ich lese gerade den Aktionsplan der Bundesregierung für unbemannte Luftfahrt. Also Drohnen, die verschiedene Bereiche abdecken: „Logistik, der Landwirtschaft, für medizinische Transporte, im Umwelt- und Naturschutz oder künftig gar als „Flugtaxis“

Doch was macht das und viele andere Techniken, die von vielen genutzt werden, mit uns? Ein Potpourri der Gedankenanreger.

Weiterlesen

Internet Geschwindigkeitstest mit Datenschutz

Wie im vorhergehenden Artikel beschrieben, habe ich einen neuen, regionalen Internet- und Telefonprovider mit einem 8,3-Fachen an Geschwindigkeit (wie die Telekom) aber dem gleichen an Preis, plus einer Festnetz-zu-Handy-Flatrate. Und die haben noch Verträge, die doppelt so schnell können.

Nun möchte ich das natürlich auch unter verschiedenen Bedingungen testen. Bisher hatte ich da Dienste wie wieistmeineip.de (Computerbild, 13 Drittanbieter laut uBlock origin) oder speedtest.de (Threefourhundret, 2 Drittanbieter, ganz nette Datenschutzbestimmungen, kennt das jemand?) verwendet.

Da kam mir die Frage auf, ob es nicht auch einen Speedtest mit (fast) „wir speichern nicht“ Niveau gibt oder von Firmen/Unis, denen man vertrauen kann. Oder, ob es Freie Software (FOSS) gibt, die man einfach auf seinem eigenen Server installieren kann, um automatisiert einen Geschwindigkeitstest machen zu können und eventuell sogar eine grafische Aufbereitung zu haben? Natürlich braucht man dann auch einen Server mit entsprechendem Upload, ansonsten leidet die Validität des Tests. Aber da gibt es ja im Rahmen der Freien Software oftmals schöne Lösungen (mehrere Upload Server oder so).

Debian 10 – installieren und einrichten

Debian ist ein gemeinschaftlich entwickeltes freies Betriebssystem auf Linuxbasis. Für mich der entscheidende Punkt ist, dass es unabhängig von den großen Monopolisten (Microsoft mit Windows und Apple mit iOS) ist. Damit ermöglicht es eine mündige Mediennutzung im Sinne der informationellen Selbstbestimmung und der sozialen Dreigliederung. Natürlich kommt dazu, dass Debian einfach tolle Funktionen hat.
Davor nutzte ich auf meinem Lenovo Thinkpad X230 Ubuntu 18.04 und kurzzeitig 19.04. Positiv an Ubuntu war, dass die Einrichtung auf die Installation von Programmen und deren Einstellung beschränkt war.
Doch auch Debian war nach einem Abend fertig eingerichtet. Denn das erklärte Ziel ist es, so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich zu verändern. Das spart Arbeit, passt zu meinem Temperament, meinen zeitlichen Möglichkeiten und meinen Fähigkeiten.
Folgende Erfahrungen durfte ich machen und diese Lösungen finden.

Weiterlesen

Konsequenzen aus dem Politiker-Hack

Derzeit in aller Munde ist die Veröffentlichung von privaten Daten von Politikern und anderer Berühmtheiten. Kurz gesagt wurden von diesen Personen private Daten, wie Faxnummern, Chatprotokolle usw. schon länger gesammelt und unter anderem in einem Adventskalender (jeden Tag im Dezember war eine andere Person dran) mithilfe eines gehackten Twitteraccounts veröffentlicht. Sogar ein Wort wurde hierfür ins Rampenlicht gerückt: Doxing.

Wer nun seinen Twitter- und Facebookaccount kündigt, steht ein wenig im Regen. Denn was gibt es denn für Alternativen? Darum soll es hier gehen.

Weiterlesen