SailfishOS auf dem Intex Aquafish updaten

Seit einigen Jahren besitze ich das Intex Aquafish Smartphone mit SailfishOS. Das Updateverhalten war, solange es supportet wurde, super. Es kommt eine automatische Meldung und mithilfe des grafischen Update-Programmes hat er sich die jeweils aktuelle Version installiert.

Damit war nur leider bei Version 2.irgendwas Schluss. Im Grunde genau das, was billig Android-Handys vorgeworfen wird, habe ich dann auch erlebt, es gibt keine Updates mehr. Aber …

… es wäre kein Linuxhandy (also eines, bei dem man noch Zugriff auf sein System hat), wenn es nicht auch anders gehen würde. Dank der Community habe ich in diesem Beitrag Hilfe bekommen: https://together.jolla.com/question/193666/will-intex-update-the-aquafish-on-sailfish-3/
Enwicklermodus starten, Passwort setzen und im Terminal Folgendes eingeben:

devel-su
ssu re x.x.x.x (gewünschte Version)
version --dup

Das ging gut bei den 2.x.x.x Versionen, und das ging sogar gut bei 3.0.0.3. Dann war leider wieder schluss. Es kam ständig dieser Fehler:

REFRESHING AND DOWNLOADING PACKAGES
Refreshing: 100%
Error: This request will break your system!
Finisehd transaction (status=2, runtime=7530ms)
UPGRADE NOT COMPLETE Retry 1 of 9
Waiting 1 second before retry

Mit mehrfachem Zurücksetzen und solchen Anwender-Spielerein habe ich es dann geschafft, dass ich auf 3.0.1.11 komme. Was ein großer Schritt ist, denn das System verändert sich in der Optik stark und auch in der Bedienung.

Leider war seither Schluss. Also nachhaltig.

Ich habe dann noch den Versuch gemacht dem Handy vorzuspielen, dass es ein Jolla C ist, denn hier wurde versprochen, dass es mehr Updates gibt. Und dabei einen Backstein aus meinem Handy gemacht. Also es hat nur noch das Logo angezeigt und nicht mehr gestartet, super!

Per Fastboot konnte ich das Smartphone jedoch retten.

Und in meiner jugendlichen (o.k. junger Erwachsener) Naivität habe ich einfach mal versucht auf die aktuelle Version 3.3.0.16 zu updaten und…… es funktioniert. Wahnsinn!

In dieser Version sind schon die Änderungen, die durch die Russen finanziert wurden mit drin. Also ein viel besseres Telefonbuch und andere Verbesserungen von nativen Apps.

Und das ist gelebter Umweltschutz. Denn es fühlt sich einfach nicht gesund an ein Smartphone zu haben, welches nicht aktuell ist. Damit meine ich jetzt nicht aus Lifestyle-Gründen. Zwar trage ich durch mein Gebrauchverhalten (wenn mein Handy mal an ist, ist es ein Fest) zur Sicherheit bei aber ganz ohne Sicherheitsupdates sollte ein Gerät, welches am Internet ist, nicht genutzt werden.

Wer das auch mache möchte, schaut bitte, dass der „Es gibt ein neues Update auf 2.x.x.x“ angezeigt und weg geklickt wurde. Nach einem manuellen Update auf 3.x.x.x kommt der Dialog ständig und lässt sich nicht entfernen.

Links:
Vorspielen, dass Quafish ein Jolla C ist
Wikipedia Artikel zu SailfishOS
Hilfe der Community zum Update
Fastboot beim Aquafish

Ps. Alternativ habe ich eine Zeit lang habe ich sfos-upgrade aus dem Harbour Store genutzt. Das ist einfach ein Script, welches sinnvolle Befehle zum Update in der richtigen Reihenfolge aufruft. Das hat auch ziemlich gut funktioniert, ist sehr benutzerfreundlich, aber mündete im gleichen Fehler, wie wenn man es manuell macht.

sfos-upgrade
# Installieren aus dem Harbour Store 
devel-su
sfos-upgrade [versionsnr]
# Neustarten
post_sfos-upgrade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.