Krankenkassen und Datenschutz

Seit jahren höre ich von Medienberatern, dass es irgendwann „zwei Krankenkassen-Tarife geben wird – einen bezahlbaren und einen mit Datenschutz“.

Selbstverständlich sind wir da sooooo weit weg davon und die Chinesen, sind die einzigen, die durch Überwachung zu einem Belohnungssystem kommen und es ist ja alles freiwillig und ich habe ja nichts zu verbergen usw. (Achtung Sarkasmus)

Meine Krankenkasse, mit der ich zufrieden bin und ich davon ausgehe, dass das bei allen so ist, fängt nun an Prämien für Menschen auszuloben, die die Fitness-App verwenden.

Werbung auf der Homepage meiner Krankenversicherung

So weit weg sind wir also doch nicht, wenn ich am Ende des Tages weniger bezahle, mit einem Tracker am Arm oder mit einer Tracking-App, als ohne, dann ist mir egal, ob sich das Prämie, Vorteil oder „Tarif für Menschen, die nichts zu verbergen haben“ nennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.